Produktionsmanagementsystem
Produktionsmanagementsystem

Darstellung der Definitionen

Wenn Ihnen das Wort Kanban nicht vertraut ist und Sie es gerne kennenlernen möchten oder Sie es bereits kennen und Ihr Wissen vertiefen möchten, müssen Sie zuerst wissen, dass es eines der Werkzeuge des Lean Manufacturing-Konzepts ist.

Das Konzept von „Lean Manufacturing“ wird, abgesehen von der Tatsache, dass es professionell klingt, vom Englischen ins Polnische übersetzt und bedeutet „Lean Production“. Lean Production bedeutet nichts anderes als weniger Faktoren im Produktionsprozess zu verwenden als die durchschnittliche Massenproduktion. Dank der Implementierung eines solchen Projekts können Sie Folgendes sparen:

  • die Hälfte des Aufwandes der Mitarbeiter
  • die Fläche der Produktionshalle,
  • Kosten einschließlich Werkzeug und Werkzeug
  • Arbeitszeit von Designern, die Pläne für neue Produkte erstellen, die in der Hälfte der Zeit auf den Markt kommen werden.
  • die Hälfte des Lagerbestandes, wodurch sowohl die Anzahl der Mängel halbiert wird als auch die Ausweitung der Produktpalette beeinflusst wird.

Das Wort „Kanban“ bedeutet auf japanisch „Zeichen“ oder „Karte“. Basierend auf der Bedeutung dieses Wortes wurde ein Kanban-System geschaffen, das die Bestimmung des Produktionsvolumens in Prozessen mithilfe von Bestandskontrollkarten ermöglicht, die in einem geschleppten System verwendet werden. Das Tool zielt darauf ab, bestellte Produkte in der in der Bestellung angegebenen Zeit und Menge herzustellen.

Arten von Kanban

Wir unterscheiden zwischen Kanban:

  • transport gibt an, wann die vorgesehenen Komponenten an die Produktionslinie geliefert werden sollen oder wann sie zwischen Produktionsprozessen und der Montagelinie wechseln. Es zeigt Informationen zu Teilen, deren Anzahl, woher die Elemente kommen und wohin sie transportiert werden.
  • Der Lieferant, auch Besteller genannt, bestellt die für die Montage erforderlichen Komponenten und sendet sie an die zu liefernden Materialien.
  • Intern oder Extraktor werden verwendet, um die erforderlichen Teile und Unterbaugruppen zwischen den Montagelinien innerhalb des Unternehmens zu transportieren. Sie liefern die Informationsquelle, die erforderlich ist, um Komponenten aus vorgelagerten Prozessen zu extrahieren. Es kann die Form eines Containers oder eines Wagens haben.
  • produktion besteht aus Anweisungen, die sich auf Operationen in bestimmten Prozessen beziehen.
  • Der Fertigungsauftrag erinnert an einen Fertigungsauftrag und bestimmt, welche und in welcher Menge produziert werden soll. Dieser Typ startet die Produktion, um die entnommenen Artikel abzuschließen.
  • Signalisierung informiert über den Zeitpunkt, zu dem eine Konvertierung erforderlich ist.

Phasen der Umsetzung

Zunächst müssen Sie die Anzahl der im Produktionsprozess benötigten Karten planen. In den meisten Betrieben werden Produkte mit wiederholten Vorgängen hergestellt, und die Anzahl der Karten kann nach folgender Formel bestimmt werden:

Anzahl der Karten = (Tagesproduktion x (Lieferzeit mit Sicherheitsabstand)) / Behälterkapazität

Tagesproduktion = Monatsproduktion / Anzahl der Arbeitstage eines Monats

Lieferzeit = Produktionszeit (sowohl Bearbeitung als auch Lagerung) + Zeit, die benötigt wird, um einen Kanban zu erhalten

Die Sicherheitsmarge beträgt null Tage oder die kleinstmögliche Anzahl von Tagen.

Das Fassungsvermögen des Behälters ist mit dem Behalten der kleinsten Warenmenge im Behälter und der Erhöhung der Liefermenge verbunden.

Bei der Beurteilung der Anzahl der benötigten Karten können folgende Fragen hilfreich sein:

  • Einige Produkte befinden sich auf einer Palette?
  • Wie viele Teile des Produkts sollen transportiert werden?
  • Welche Güter werden transportiert – homogen oder gemischt?

Die zweite Stufe ist das Erstellen von Karten.

Die Karte muss enthalten:

  • Anzahl der Rohstoffe, Teile, Unterbaugruppen oder Baugruppen,
  • genaue Beschreibung mit einem Foto,
  • der bisherige Prozess,
  • ein anderer Prozess
  • externer oder interner Lieferantenprozess
  • die Bestellnummer des Kunden oder der Firma,
  • Was, wann und wie viel zu nehmen,
  • Welches wann und wie viel produziert werden soll.

Die dritte Stufe ist die Lagerung und Verbreitung von Karten.

Karten werden in Kunststoff-T-Shirts aufbewahrt, um die Handhabung zu verbessern, das Lesen zu erleichtern und sie vor Schmutz und Abrieb zu schützen. Dann werden sie an Behältern wie Paletten, Boxen, Tabletts, Sets, Boxen verschiedener Größen, Wagen und Autos befestigt.

Der Umlauf der Kanban-Karten beginnt mit dem Einlegen entsprechender Transport-Kanban-Karten in die Box, nachdem die erforderlichen Teile am Fließband verwendet wurden. Der Transporteur zieht dann den Kanban aus dem Karton und nimmt die für den Zusammenbau benötigten Komponenten aus dem vorhergehenden Prozess auf. Derselbe Mann zieht den Produktionskanban aus der Palette oder dem Container und legt ihn für einen bestimmten Prozess in eine Kiste. Production Kanban erfüllt die Aufgabe eines Auftrags zur Herstellung von gesammelten Komponenten. Das Transportkanban wird jedoch auf die Palette aufgebracht, auf der sich Teile befinden, die an die Montagelinie geliefert werden sollen. Leere Paletten haben ihren vorgesehenen Lagerplatz. Die hergestellten Elemente werden zusammen mit dem Produktionskanan an einem vorgesehenen Ort neben dem Produktionsbereich zusammengestellt, wo sie den Empfängern im nächsten Prozess leicht zur Verfügung stehen. Am Ende führt der Arbeiter des Prozesses den Transportkanban in einen früheren Prozess ein, um Teile oder Baugruppen zu ergänzen, die zur Herstellung von Zutaten für die Montagelinie verwendet werden. Dieser Kurs wird wiederholt, was zu einer Kettenreaktion führt, die zu Zulieferern von außen führt.

Während die Zirkulation von Kanban-Karten, denken Sie daran, dass jede Palette oder Behälter nur eine Karte kanban zu befestigen, die immer eine unverzichtbare Ergänzung zu dem Material ist. Vergewissern Sie sich, dass der Betrag auf der Karte dem Betrag im Behälter entspricht. Sie können nicht vergessen, dass der Transport-Kanban in der Box bedeutet, dass der vorherige Prozess die Fertigstellung des Materials erfordert. Kanban-Karten werden in Kartons befördert, sowohl abgeholt als auch hergestellt. Produktions-Kanban ist in diesem Behälter in der Reihenfolge angeordnet, in der die Zutaten aufgenommen werden.

Vorteile

Der primäre Vorteil kanban Technik der Verwendung ist, die Probleme zu akzentuieren, die Abfall erzeugen, dh. Überproduktion, Zoomen Flexibilität auf Änderungen in der Kundennachfrage, die Koordinierung der Kleinserienfertigung, inhomogene Produkte, eine vereinfachte Beschaffungsprozess und die Kombination aller Prozesse und ihre Beziehung mit dem Kunden. Es kann auch in Bindungsinformationen von der festen Komponente oder Produkt, zu finden, einfache Daten ergänzen Produkte und Anweisungen hilft notwendig, die Produktion und Entsorgung veralteten Bestands zwischen Operationen zu beginnen.

Interessieren Sie sich für ein Produktionsoptimierungssystem? Kontaktieren Sie uns für praktische Lösungen: +48 517 827 436, biuro@syneo.pl

Haben Sie noch Fragen?
Haben Sie noch Fragen?

Ein Team von OptiMES-Spezialisten verfügt bereits über mehr als 14 Jahre Erfahrung in der Implementierung von IT-Lösungen in produzierenden Unternehmen.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns! Wir sind telefonisch erreichbar
0048 535 455 855 und E-Mail-Adresse biuro@syneo.pl.

Testen Sie OptiMES 14 Tage lang kostenlos und sparen Sie bei der Produktion als Hunderte unserer zufriedenen Kunden.

Letzte Einträge

Probieren Sie OptiMES aus za kostenlos!

14 Tage unverbindlich! Eine Kreditkarte ist nicht erforderlich.